Joseph-von-Eichendorff-Schule
Grund- und Mittelschule
Pfarrkirchener Straße 11
94428 Eichendorf
  • 20190212_Schler_spenden_an_Stiftung.jpg
  • 20190329_082941_3.jpg
  • a.jpg
  • Advent-001a.jpg
  • Altenpflege.jpg
  • b.jpeg
  • b.jpg
  • Bild-001.jpg
  • bild-001_Kopie.jpg
  • Bild-002.jpg
  • Bild-002_Kopie.jpg
  • Bild-1.jpg
  • Bild-2.jpg
  • Bild_Handball.jpeg
  • Bild_Handball2.jpeg
  • Bild_Rathaus.jpg
  • Blser.jpeg
  • Buchhandlung-2019_018_3.jpg
  • Collage.jpg
  • Collage2.jpg
  • E-Abend.jpg
  • foto-001.jpg
  • Helfer_vor_Ort.jpg
  • Hund.jpg
  • k-20190205_122318_1549443818152.jpg
  • Kermi.jpg
  • Lallinger.jpg
  • Lehrerfoto.jpg
  • Lehrplangrafik.jpg
  • Lernen_und_leisten-allgemein.jpg
  • P1040553.JPG
  • Presse-Asyl.jpg
  • Screen.jpg
  • susanne.jpg
  • Volksbank.jpg
  • Vorlese.jpg
  • WB.jpg

Schüler: „Uns stehen die Haare zu Berge! Was ist das denn?“

Seine „Trickkiste“ öffnete Schulleiter Helmut Lallinger für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b. Nur mit einem gefüllten Luftballon ließ er den Kindern plötzlich die Haare „zu Berge“ stehen, Luftballons klebten wie von Geisterhand an der Wand oder fesselten Papierschnipsel. „Sie sind ein Zauberer, Herr Lallinger! Wie geht das denn?“ Zur Verblüffung der Schüler lenkte der Rektor auch noch einen Wasserstrahl aus der Leitung ab, das Wasser lief plötzlich gebogen aus dem Hahn, Trinkhalme zogen Papier an und ließen einen Luftballon tanzen. Plötzlich hing auch noch ein Luftballon unter seiner Hand, ganz ohne Klebestreifen oder Kleber.

Einige der Schüler hatten zum Schluss der Stunde die Lösung parat. Immer wenn H. Lallinger etwas demonstrierte, waren Kunststoff und Wolle im Spiel. Kunststoff, an Wolle gerieben, erzeugt Ladung. Einer der Schüler meinte: „Zieh ich abends den Pulli aus, knistert es so richtig“. Elektrostatik: Das ist das Zauberwort. 

Copyright © 2016. All Rights Reserved.