Joseph-von-Eichendorff-Schule
Grund- und Mittelschule
Pfarrkirchener Straße 11
94428 Eichendorf
  • 1.jpeg
  • 3c-fussball.jpg
  • 4a.jpg
  • 9-Realschule.jpg
  • 0031.doc.jpg
  • 0161.doc.jpg
  • 1024px-Gedenksttte_Konzentrationslager_Mauthausen.jpg
  • A-Projekt1.JPG
  • A-projekt3.JPG
  • Bild_11.jpg
  • Blserklasse.jpg
  • bläserklasse1.JPG
  • E-Beirat-Grundschule.JPG
  • E-Sprechtag.jpg
  • EBeirat-Mittelschule.JPG
  • Entlassfeier-2017.jpg
  • Fasching.jpg
  • Hitzefrei-08.06.18.jpg
  • IMG_0292_2.jpg
  • IMG_0300_2.jpg
  • IMG_0734a.jpg
  • konzentriertes_Arbeiten_2.jpg
  • Lehrer-2017-18.jpg
  • LIXE7907.JPG
  • Neu-2017.jpg
  • taekwondo_homepage.jpeg
  • Unser_Highlight_2.jpg
  • Vorlese.jpg

9A

IMG 0292 2

IMG 0300 2

Am Montag, den 29. Januar, fuhren die Klassen 8a und 9a der Mittelschule Eichendorf mit dem Bus nach Landau, um die Sparkasse Landau (Niederbayern-Mitte) genauer zu erkunden. Begleitet wurden die Klassen von ihren Lehrern Roland Erndl und Jürgen Wolf. Zu Beginn erklärten die Mitarbeiterin Silvia Zankl und Mitarbeiter Matthias Sattler den Schülern die Entwicklung der Sparkassen Dingolfing, Landau, Straubing und Bogen. Sie berichteten, dass zum Beispiel die Sparkasse Landau 1840 und die Sparkasse Dingolfing 1842 gegründet wurden. Die Fusion zwischen Dingolfing und Landau fand 1972 statt. Nach der Führung durch die einzelnen Abteilungen rief die Besichtigung des Tresorraumes besonderes Interesse bei den Schülern hervor. Auch das Online-Banking, die Wertpapierabteilung, das Versicherungswesen sowie das Kreditwesen wurden von den Schülern begutachtet. Anschließend erklärte Herr Sattler den Schülern die verschiedenen Möglichkeiten der Geldanlage. Danach stellten die Schüler ihr Wissen bei einem Quiz unter Beweis. Vier Schüler gewannen je einen Kinogutschein. Nach einer Brotzeit fuhren die beiden Klassen wieder zurück zur Schule.

  asenioren3 asenioren4 asenioren5

Am letzten Freitag besuchten die Schüler der Joseph-von-Eichendorff Schule die Bewohner des Seniorenheims St. Martin in Eichendorf, um ihnen vor Weihnachten eine Freude zu machen. Konrektor Günther Sicheneder hatte den Besuch der Klasse 9a mit der Leiterin des Sozialdienstes Elisabeth Sommersperger organisiert. Im Seniorenheim angekommen, begrüßte Elisabeth Sommersperger die Schüler und die betreuenden Lehrkräfte, zu denen sich auch die Klasse 6a mit Frau Schultes gesellte, um in den verschiedenen Gruppenräumen Weihnachtslieder erklingen zu lassen. Auch Pfarrer Adolf Ortmeier und Rektor Helmut Lallinger waren gekommen. Nachdem sich die Schüler auf die verschiedenen Gruppenräume verteilt hatten, wo sie bereits von den Bewohnern erwartet wurden, trugen die Schüler ein Weihnachtsgedicht vor und lasen den Senioren noch eine Weihnachtsgeschichte vor. Anschließend bastelten die Schüler mit den Bewohnern, vorbereitet von Frau Walch, einen Weihnachtsstern aus Papier. Dies gefiel den Senioren sehr. Sollte das Ausschneiden nicht so ganz klappen, waren die hilfsbereiten Schüler zur Stelle. Zum Abschluss bekam jeder Bewohner von den Schülern einen Weihnachtsstern in Lebkuchenform, den Frau Poppenwimmer in der Schule mit den Schülern der 9. Klasse gebacken hatte. Hinterher hörte man einige Senioren sagen, das Basteln des Sterns hätte ihnen sehr gefallen und es huschte ihnen ein Lächeln über die Lippen. Konrektor Günther Sicheneder bedankte sich zum Schluss für die freundliche Aufnahme im Heim, den beteiligten Lehrern für ihre Vorarbeit in der Schule, Frau Schultes für die musikalische Begleitung und den Schülern für ihren tollen und verständnisvollen Einsatz. Er hoffte, dass die Schüler den Bewohnern ein wenig Abwechslung in den Alltag gebracht haben und die Adventsszeit ein wenig versüßt haben.

A projekt3A Projekt1

In der Woche vom 04.-08.12.17 fanden für die Klassen der Mittelschule die Projekttage durch das Kirchliche Jugendbüro in Pfarrkirchen statt. (Im Bild die Klasse 9a). Während es bei den Klassen 5a und 6a um die Stärkung der Gemeinschaft ging, diskutierten die Schüler der Klase 7a um Werte. Mut zur Demokratie war das Thema der 8a. Die Schüler der Klasse 9a sahen Beiträge zum Thema Rechtsradikalismus und Mut zur Toleranz. Nach einer Vorstellungsrunde, in der Wert auf die Einzigartigkeit eines jeden Menschen gelegt wurde, schilderten die Schüler ihre Hobbbies und berichteten von Situationen, in denen sie genießen konnten. Weiter wurde nach einem Film, der das Abtriften eines Jugendlichen in die rechte Szene zeigte, über das Thema diskutiert und Wege zum Mut zur Toleranz aufgezeigt.

Schüler verkaufen am Elternsprechtag Kaffee und Kuchen

Einige Schüler der Klasse 9a verkauften am Elternsprechtag Kaffee, Kuchen und anderes Gebäck. Die Einnahmen kamen der Klassenkasse zugute. Dadurch werden Ausflüge finanziert. Besonderer Dank gilt den Eltern, die für die 9a gebacken haben.

Copyright © 2016. All Rights Reserved.